SICULOLIO.CH

Home

Home

 

siculolio.ch

Azienda Agricola Infantino

Im 2001 wurde bei einem "Apero" in der Schweiz die Gründung der "Azienda Agricola Infantino" gefeiert. Ein riesiger Erfolg: Rund 160 Leute bereiteten der Idee einen warmen Empfang.

Die ersten Kunden waren Olivenoelfreunde aus der Schweiz. Später kamen Geschäfte, Restaurants dazu. Dann wurde die Produktepalette erweitert mit weiteren sizilianischen Spezialitaeten.

Einen Namen machten sich diese Produkte und das Olivenoel auch bei den Freunden in Sizilien; mittlerweile kennt man die Produkte der "Azienda Agricola Infantino" auch in den USA.

Probieren Sie es doch einfach mal aus...


Zurück...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FREUNDE

• Peter Neff, Fotograf
• Karen Landes, Autorin
bertschingers.ch

 

Azienda Agricola Infantino: Mehr als ein Olivenhain...


Salvatore Emilio Infantino


Mariska Elmer


Vor zwanzig Jahren, als Emilio bei der Ernte im Olivenhain der Familie mithalf, hatte er einen Traum...

Er sass oben auf den Hügeln des Monti Iblei, in der Nähe des Jahrhunderte alten Dorfes Mineo, blickte auf die Orangenpflanzungen und auf das Land der Infantinos, die seit Generationen eines der besten Olivenoele von Sizilien produzieren.

Der Grund und Boden seiner Eltern, diese alten Olivenbäume; damit muss sich doch etwas anfangen lassen...

Die Eltern Salvatore and Pippa Infantino wanderten in die Schweiz aus, fanden Arbeit und boten den Kindern eine berufliche Zukunft. Immer hatten die Eltern jedoch den Traum, nach Sizilien zurückzukehren, nach Mineo.

Salvatore "Emilio" Infantino wuchs in der Schweiz auf, zusammen mit seinen zwei Bruedern und einer Schwester. In der Schweiz erlernte Emilio den Beruf Elektromonteur.

Mit zweiundzwanzig Jahren stand er dann auf den Monti Iblei bei Mineo und sah vor seiner Augen die "Azienda Agricola Infantino". Vorher wollte er jedoch die Welt erkunden, reisen, Erfahrungen sammeln, Fähigkeiten für seine Firmengründung erwerben.

Und so arbeitete und reiste Emilio in Europa, Thailand und liess sich dann für sieben Jahre in Mexiko nieder..

Emilio ist nun wieder in seiner Heimat Sizilien angekommen, wo er seinen Traum wahr machte: Traditionelle sizilianische Produkte herzustellen und Freunde zu finden, die solches schätzen und lieben.


Auch sie verfolgte ihren Traum - geboren und aufgewachsen wie Emilio in der Schweiz. Nach Beendigung der Schule arbeitete sie in der Exportbranche. In mehr als zehn Jahren lernte sie dieses Handwerk von der Picke auf kennen.

Mariska reiste durch alle Kontinente dieser Welt, um ihre Bestimmung zu finden. In San Francisco perfektionierte sie ihr Englisch.

Doch schlussendlich eroberte Suedafrika ihr Herz. Von dort aus besuchte sie einen Freund in Mineo, Sizilien.

Und dort traf sie Emilio; und war
fasziniert von seinem Traum, den familieneigenen Olivenhain zu bewirtschaften und die Produkte zu vermarkten.

Mariska und Emilio haben sich gefunden, die Azienda Agricola Infantino kam auf die Welt.

Azienda Agricola Infantino (Salvatore Emilio Infantino, Mariska Elmer)
95044 Mineo (CT), cda. Badia snc,
Tel . 0039.338 746 8293, 0039.338 630 9557
Latitude 37?15'54.4968"N / Longitude 14?40'21.7488"E                  Fotos: Peter Neff

KONTAKT